Mensch und Natur

JAHRESZEITEN, WETTER

Die Slowakei liegt in Mitteleuropa, und wir haben ein normales mitteleuropäisches Klima, es wechseln sich also regelmäßig vier Jahreszeiten: der Frühling, der Sommer, der Herbst und der Winter. Für jede Jahreszelt ist typisches Wetter.

Der Frühling ist die schönste Jahreszeit, denn die Natur zeigt sich in ihrer ganzen Schönheit. Wir können grüne Flächen und blühende Bäume, auf den Wiesen die Frühlingsblumen sehen – die Schneeglöckchen oder die Veilchen. Das Wetter ist oft regnerisch, manchmal sehr kalt. Besonders der April spielt mit uns oft verrückt. Am Himmel gibt es viele Wolken.

Der Sommer ist besonders bei den Schülern und Studenten beliebt, denn sie haben die Sommerferien. Es gibt auch Sommertage, an denen es drückend heiß, mordheiß ist und die Luft flimmert vor Hitze. Die Menschen verbringen den Sommer oft am Wasser und am Meer. Im Sommer ist der Himmel meistens blau, die Menschen treiben Touristik, in den Gärten blühen Sommerblumen und bilden bunte Teppiche. In den letzten jähren steigt die Sommertemperatur und es sind oft fast 40 Grad Wärme. Die Ursache ist das Ozon loch, das sich ständig vergrößert. Die Spezialisten warnen die Bewohner vor der direkten Sonne in der Mittagszeit, sie warnen vor Hautkrebs.

Der Herbst ist mit Getreide -, Wein- und Obsternte verbunden. Das Wetter Ist nicht mehr so heiß, die Schule beginnt wieder und die Tage werden kürzer. Die Blätter auf den Bäumen bekommen herrliche rotgelbe Farben, auf der Erde liegen viele Kastanien, oft regnet es, der Wind ist stärker, manchmal ist es sehr kühl.

Der Winter kann auch schön sein. Die Menschen, die gerne Ski oder Snowboard fahren, lieben diese Jahreszeit. Die Kinder bauen Schneemänner, spielen Schneeballschlachten, laufen Schlittschuh, es schneit, es gibt Frostwetter. Die Straßen sind vom Schnee bedeckt, es gibt Probleme mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die Straßen sind matschig, der Schnee glit-zert, es ist Glatteis.

DIE LANDSCHAFTEN, DIE FAUNA UND FLORA

Fauna und Flora, Nationalparks, Naturschutzgebiete sind in der Slowakei reich vertreten, Der Tatraer Nationalpark /TANAP/ Gebiete sind die Heimatstätte seltener und geschützter Tiere, Vögel und rarer Blumen und Pflanzen. Geschützte Pflanzen sind Edelweiß und Enzian. Die typischen Bewohner unseres Hochgebirges sind streng Beschützte Murmeltiere, der Steinadler und die Gämsen. In den Wäldern verbergen sich auch Wölfe, Bären, Luchse, weiter Federwild und andere Greifvögel.

Der Zoologische Garten ist ein beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein, in der Slowakei gibt es mehrere Tierparks, zu den schönsten und größten gehören Tierpark Bojnice und Bratislava. In der Hauptstadt wird der Zoo zurzeit rekonstruiert, es entstehen hier viele neue Käfige, freie Auslaufräume für Tiere, Pavillons und Terrarien.

Haustiere gibt es in vielen Familien, meistens sind es Hunde und Katzen, aber auch exotische Vögel, Leguane oder Schlangen, weiter Meerschweinchen, Wasser- und Landschildkröten, Mäuse und andere Tierarten. Manche Menschen züchten Spinnen (pavúky), Ratten und andere ungewöhnliche Tierarten. Beliebt sind auch die Aquarienfische. Das Tier braucht uns täglich, denn ohne uns überlebt das Tier nicht.

UMWELTSCHUTZ – EINWIRKUNG DES MENSCHEN AUF FIE UMWELT, BODEN, WASSER UND LUFTVERSCHUTZUNG, NATURKATASTROPHEN

Die Menschen in der ganzen Welt widmen in den letzten Jahren der Umwelt mehr Zeit. Es entstanden auch viele Organisationen, wie zum Beispiel Greenpeace. Die Hauptaufgaben der Umweltschützer sind: der Schutz der Biotope, die Luftreinheit (čistota ovzdušia), reines Wasser, die Naturschutzge­biete, der Tier-und Waldschutz und viele andere. Luftverschmutzung kommt von Industrie, Verkehr, bei starken Konzentrationen von Chemiefaserstoffen (chem. látky) sogar zu Smog in Großstädten.

Wasserverschmutzung ist ein großes Problem den die Abwässer werden dirrekt in die Flüße abgelassen. Man muss neue Wassersparende Technologie entwickeln, mehr Kläranlagen (čistička odpad. vôd) bauen aber auch das Wasser im Haushalt sparen.

In jedem Haushalt, jeder Fabrik, jedem Betrieb entstehen die Abfallprodukte und diese müssen entsorgt werden. Wir sollten Glas, Papier und Blechdosen sortieren. Aus diesem Müll können wieder neue Produkte hergestellt werden. Man produziert auch gefährlichen Müllcocktail – Kunststoffe (plasty), Dosen mit Lack und Farben, Medikamente, Pflanzengift, Putzmittel. Dieser Müll sollte die Müllverbrennun­gsanlagen verbrennen, aber die Giftstoffe können auch in den Boden und das Grundwasser kommen.

Erdbeben, Hochwasser, Lawinen, sterbende Tiere, Tanker aus denen Öl ins Meer fließt -das alles sind Naturkatastrophen, die mit der Umwelt eng zusammenhängen.

Neručíme za správnosť ani za pôvod študijných materiálov.